Veloferien-Blogs


Vesoul – Montbéliard

Morgens in einem Grand Hotel aufzuwachen ist was besonderes. Also das Hotel war Grand aber eher wegen der Grösse (auch der Zimmer). Sonst war es ein ganz normales Hotel. Aber wer kann schon von sich behaupten, er hätte in einem Grand Hotel geschlafen? Grossartig war es jedenfalls. Sowieso, wenn Dir […]


Langres nach Vesoul

Nach dem Tag gestern war das Treppensteigen nicht ganz so souverän wie auch schon. Und entspannte Sitzen ist auch nicht mehr möglich. Über 130 km gehen schon in die Beine, Knie und Oberschenkel schreien richtiggehend nach einer Massage und nach Dul-X. Der erste blick am moregen aus dem Hotelzimmer versprach […]


Troyes nach Langres

Heute morgen schien die Sonne! Freude herrscht. Nach einem ausgiebigen Frühstück haben wir unser stylisches Zimmer verlassen und fuhren als erstes zu einem Laden, um für unser Mittagessen zu sorgen. Und nachher ging los. Ohne Wind wäre noch besser gewesen, aber so wie gestern war es dann doch nicht. Aber […]


Provins – Troyes

Es schiffet! Am morgen um 6:30h, als der Wecker mich aus dem Tefschlaf holte, sah ich zum Fenster raus und wollte wieder zurück in die Heja. Die Wolkem hingen tief am Himmel und liessen die Schleusen offen. Shit! Das macht so richtig Freude aus Velo zu hocken! Zuerst mal sich […]


Paris – Provins

Das Frühstück àla français! Ein Stück Butterbrot und ein Croissant, dazu ein Café au Lait. Genossen im Saint-Germain Quartier unter freiem Himmel. Was für ein Versprechen für den Tag! Ab in die kurzen Hosen und das Tshirt, die Sonne scheint. Doch Paris war traurig, dass wir es verlassen! Kaum abfahrbereit […]


Zürich – Paris

Alles bereit, Paris kann kommen! Zuerst sind wir von Zuhause an den HB Zürich gefahren. Natürlich mit Strom, wir wollten ja nicht verschwitzt sein im TGV.  Am Perron wurden wir von Roger verabschiedet mit wunderbaren Ladurées. Zuvorderst, gleich hinter der Lok ist ein Mikro 2. Klass Abteil, wo es Platz […]


Friedrichshafen – Stallikon

Am Morgen, beim Blick aus dem Fenster, eine leise Enttäuschung. Das Wetter ist verhangen. Es ist nicht klar, ob nun kurze oder lange Hosen angesagt sind. Also zuerst mal Morgenessen gehen. Im Hotel sind viele Velöler, da in Friedrichshafen ja die Interbike ist. Das Gefühl ist komisch, die Leute scheinen […]


Ermengerst – Friedrichshafen

Bloss noch ein wenig Allgäu! Das ewige rauf und runter kann einem mit der Zeit schon auf den Wecker gehen. Am morgen fuhren wir weiter hinauf auf dem ausgedienten Bahntrassee. Ist sehr angenehm, denn die Steigung ist moderat. Akku braucht es für dieses Hochfahren nicht. Unser für heute definiertes Zwischenziel […]


Bad Wörishofen – Ermengerst

Das Frühstück in Bad Wörishofen war supergut. Nett war das Gefühl, als Nesthäkchen im Hotel zu sein. Die Rollatoren-Stützstrumpf-Gebissträger-Fraktion hatte das Hotel voll im Griff. Immer wieder raste einer der rüstigen Alten in den Frühstücksraum, dass das Gebälk nur so zitterte (oder so). Ich glaube, bei Mami im Schmiedhof ist […]


München – Bad Wörishofen

Beim rausfahren aus München ist mir eingefallen, dass ich gestern etwas vergass zu erwähnen. Wir waren auf der Theresienwiese, der Wiesn, auf welcher jedes Jahr eines der grössten Massenbesäufnisse der Welt stattfindet, das Oktoberfest. Bereits heute, 3 Wochen vor Beginn des Festes, werden die Bauten errichtet. Eine riesige Achterbahn ist […]